Aktuelles

Noch bis zum 02.02. für die Fortbildung in Blankenburg anmelden!

Am 02.02.2018 endet die Anmeldefrist für die Fortbildung zum Programm in Blankenburg/Harz (Sachsen-Anhalt). Ein Referent präsentiert dort im Auftrag von MindMatters das Programm. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe und legt den Fokus auf drei ausgewählte Module. Die Anmeldung erfolgt über das angehängte Anmeldeformular in der Ausschreibung bei der "Netzwerkstelle Schulerfolg".

Zu den Fortbildungen

2017 von Oliver Schmidt

Noch bis zum 17.11. für die Fortbildungen in Bitterfeld anmelden!

Am 17.11.2017 endet die Anmeldefrist für zwei Fortbildungen zum Programm in Bitterfeld (Sachsen-Anhalt). Ein Referent präsentiert dort im Auftrag von MindMatters das Programm. Beide Veranstaltungen haben verschiedene Schwerpunkte. Einmal auf Primarstufe, einmal auf Sekundarstufe. Die Anmeldung erfolgt über das angehängte Anmeldeformular in der Ausschreibung bei der "Netzwerkstelle Schulerfolg sichern".

Zu den Fortbildungen

2017 von Oliver Schmidt

MindMatters auf Fachtagung "Bildung und Gesundheit – gemeinsam »initiativ« in Schulen"

MindMatters begleitete erfolgreich als eines von 25 Programmen am 25.09.2017 die Fachtagung "Bildung und Gesundheit – gemeinsam »initiativ« in Schulen" in Hannover mit einem Infopoint. Hier stand das Team für Fragen, Herausforderungen, Anregungen und Tipps zu den Themen Gesundheit, Bildung und Entwicklung zur Verfügung.

2017 von Oliver Schmidt

Ergebnisse der BLIKK-Studie 2017

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, stellt Ergebnisse der BLIKK-Studie 2017 vor.Dabei geht es um den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen.

Zur Studie

2017 von Oliver Schmidt

Neue Studie belegt steigende Schülerzahlen!

Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass die Schülerzahlen in Deutschland in den kommenden Jahren aufgrund von steigenden Geburtenraten und Zuwanderung deutlich stärker steigen als erwartet. Bis 2025 steigen die Schülerzahlen um 4%, bis 2030 um 8%. Das bedeutet, dass zukünftig deutlich mehr Lehrkräfte und Räume gebraucht werden, als bisher.

Zur Studie

2017 von Oliver Schmidt