Unterricht

Im Programm MindMatters gibt es derzeit für die Sekundarstufe I und II sechs Unterrichtsmodule, weitere Themen sind in Vorbereitung. Für die Primarstufe gibt es seit dem Schuljahr 2011/12 ein eigenes Unterrichtsmodul.

Die Unterrichtsmodule folgen einem einheitlichen Aufbau:

  • Basis von MindMatters: Das Konzept der guten gesunden Schule mit zentralen Begriffen
  • Hintergrundinformation: Je nach Thema des Heftes unterschiedlich umfängliche Definitionen, Theorien und Modelle
  • Materialien zur Arbeit im Kollegium
  • Materialien für die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern: Arbeitsblätter, Aktivitäten und Übungen, Lehrerinfos (Hintergrundwissen)
  • Weiterführende Literatur und Webseiten zu Beratungsstellen etc.

Die sechs Unterrichtsmodule für die Sekundarstufe I & II

Freunde finden, behalten und dazugehören – Förderung der Resilienz in der Schule

Die Unterrichtseinheiten dieses Moduls eignen sich vor allem für die Klassenstufen 5 und 6. Zur Zielgruppe gehören insbesondere neu zusammengestellte Schülergruppen. Das Modul fördert Teamarbeit, Kommunikation, Partizipation, eine positive Einstellung zu sich selbst sowie das Zugehörigkeitsgefühl zur Schule.

Es besteht aus 3 Teilmodulen:

  • "Beziehungen aufbauen“ (für die ersten gemeinsamen Stunden mit den Klassenlehrkräften)
  • „Spielesammlung“ (fachunspezifisch)
  • "Freundschaft & Zusammengehörigkeit“ insbesondere für den Deutschunterricht

Empfehlung: Dieses Modul eignet sich besonders für Deutsch, Gemeinschafts-/Sozialkunde, Biologie, Ethik/Religion und fächerübergreifenden Unterricht.

Mit Stress umgehen – im Gleichgewicht bleiben – Förderung der Resilienz in der Schule

Dieses Modul eignet sich je nach Schulform und Leistungsniveau für Schülerinnen/Schüler der 7.–10. Klasse und vermittelt verschiedene Möglichkeiten zum Umgang mit Stress und Herausforderungen. Es ist als Fortsetzung des Unterrichtsmoduls "Freunde finden" zu sehen. Darüber hinaus soll die Verbundenheit zur Schule gefördert werden. Das Modul lässt sich in den Fächern Religion bzw. Werte und Normen oder Ethik einsetzen, eignet sich aber auch für den fachübergreifenden Unterricht oder Projektwochen.

Es besteht aus zwei Teilmodulen:

  • „Coping – Konstruktiver Umgang mit Stress“
  • „Fang den Stress!“

Empfehlung: Dieses Modul eignet sich besonders für Gemeinschafts-/Sozialkunde, Biologie, Ethik/Religion, Norm und Werte, Biologie, Gesundheitserziehung und fächerübergreifenden Unterricht.

Mobbing? Nicht in unserer Schule! – Prävention und Handlungsstrategien

Dieses Modul unterstützt Schulen dabei, Mobbing in verschiedenen Unterrichtsfächern zu thematisieren. Die drei Teilmodule richten sich je nach Schulform und Leistungsniveau an Schülerinnen/Schüler der 5.-8. Klasse.

  • „Hinsehen statt wegschauen“ (insbesondere für Sozialkunde, Werte und Normen oder Ethik)
  • „Dinge beim Namen nennen“ (insbesondere für den Deutschunterricht)
  • „Schlüsselmomente“ (für das Darstellende Spiel oder Theater)

Empfehlung: Dieses Modul eignet sich besonders für Deutsch, Gemeinschafts-/Sozialkunde, Biologie, Ethik/Religion, Norm und Werte, Biologie, Gesundheitserziehung, darstellendes Spiel und fächerübergreifenden Unterricht.

Rückgrat für die Seele – Umgang mit Verlust und Trauer in der Schule

„Rückgrat für die Seele“ gibt einen Überblick über Handlungsmöglichkeiten für den Umgang mit Angst, Trauer und Verlust innerhalb der Schule. Die unterschiedlichen Unterrichtseinheiten richten sich an Schülerinnen/Schüler der 5.–10. Klasse.

Empfehlung: Inhaltlich lässt sich das Modul in den Fächern Gemeinschafts-/Sozialkunde, Ethik/Religion, Werte und Normen, Gesundheitserziehung wie auch in den fachübergreifenden Unterricht integrieren.

Wie geht’s? – Psychische Störungen in der Schule verstehen lernen

Dieses Modul gibt einen Überblick über Themen und Probleme, die einer Schule im Zusammenhang mit psychischen Krankheiten innerhalb ihrer Schülerschaft, deren Familien oder des Kollegiums begegnen können.

Es umfasst Unterrichtsmaterial für 9. und 10. Klassen, das Wissen über psychische Krankheiten vermittelt. Es geht darum, Stigmatisierung abzubauen und Hilfe suchendes Verhalten zu bestärken.

Empfehlung: Das Material eignet sich für die Fächer Ethik/Religion, Werte und Normen, Gemeinschafts-/Sozialkunde, Biologie, Sport und den fachübergreifenden Unterricht.

Modul "Fit für Ausbildung und Beruf!" Mit psychischer Gesundheit den Übergang gestalten

Das MindMatters Modul "Fit für Ausbildung und Beruf!" unterstützt Schulen und Lehrkräfte der Schulklassen 7-13 dabei, Schülerinnen und Schülern im Übergang von der Schule in die Ausbildung bzw. in den Beruf zu fördern. Ziel dieses MindMatters-Moduls ist es, die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg zu Bildungserfolg, Wohlbefinden sowie in ein gelingendes Erwachsenwerden zu stärken und so einen gesunden Übergang zu ermöglichen.
Das Modul enthält 5 Teilmodule mit je 5 Unterrichtseinheiten. Die Themen der Unterrichtseinheiten orientieren sich an den Entwicklungsaufgaben im Jugendalter und im Übergang.

  • „Meine Schätze finden"
  • „Mich wohlfühlen"
  • „Ich und die anderen"
  • "Mir was zutrauen"
  • "Mir die Welt erschließen"